Versicherung

Fachgerechte Informationen über die richtige Absicherung bei Unfällen sind aus unseren bisherigen Erfahrungen bei den  Teilnehmern nicht immer vorhanden.  

Eventuelle Unfallfolgen in Form einer Invalidität sind nicht vorhersehbar und in Ihrem Ausmass nicht kalkulierbar. Unbedingt empfehlenswert ist hier eine private Unfallversicherung mit entsprechender Motorsportklausel, welche Veranstaltungen zur Erzielung einer Höchstgeschwindigkeit ausdrücklich mit einschliesst (wichtig: sowohl freies Fahren, sowie Training als auch Rennen!). Diese Erweiterung ist in marktüblichen Standardtarifen nicht miteingeschlossen und muss zusätzlich vereinbart sein!

Medizinische Behandlungskosten werden i.a.R. von der gesetzlichen oder der privaten Krankenversicherung übernommen. Hier ist jedoch eine Rücksprache mit dem jeweiligen Träger sinnvoll. 

Bei Veranstaltungen im Ausland empfiehlt sich eine entsprechende Auslandsreisekrankenversicherung zur Abdeckung von möglichen Transportkosten und eventuell gewünschter privatärztlicher Behandlung.